Projekt

Ursenwangschule in Göppingen-Ursenwang. Neue Fassade für eine frisches Erscheinungsbild.

Bauherr
Stadt Göppingen
Fertigstellung
2011
No items found.

Die Schule im Göppinger Stadtteil Ursenwang stammt aus den Sechzigerjahren. Der Gebäudekomplex benötigte eine umfassende Fassadensanierung. Die Umsetzung erfolgte in drei Bauabschnitten.

Projektdaten

Seinerseits wurde ein hochwertiger weißer gebrochener Quarzit als Betonvorsatz als gestaltendes Element verwendet. Nach einer umfassenden Betonsanierung ist dieser Vorsatz wieder im ursprünglichen Zustand. Die helle Farbgebung entspricht dem aus einem Wettbewerb hervorgegangenen Siegerentwurf des Vorgängerbüros Gaus & Unfried. Alois Gaus zeichnete seinerzeit für die Realisierung der Schule verantwortlich.

Im Rahmen der Sanierung wurden neben den Schul- und Verwaltungsräumen auch die schuleigene Sporthalle sowie der Gebäudeteil mit der Hausmeisterwohnung erneuert. Der Brandschutz ist nach der Sanierung auf dem aktuellen Stand. An den Gebäuden wurden die Fassaden und Dächer saniert. Zudem erhielten die Flachdächer eine extensive Begrünung. Auf den höchsten Dachflächen wurde eine Photovoltaikanlage installiert. Das genehmigte Budget wurde um rund 20 Prozent unterschritten.

No items found.

No items found.
No items found.
No items found.
Das Video kann nur angezeigt werden, wenn Performance & Statistik Cookies erlaubt sind.
Zu den Einstellungen