Pressemitteilung / 01.03.2022

Erster Preis Wettbewerb Remchingen

Wettbewerb für den „Kinder- und Jugendcampus“ in Remchingen entschieden

In diesem offenen Realisierungswettbewerb „Neubau eines Kinder- und Jugendcampus“ sollten Lösungsvorschläge für den Neubau einer Kindertagesstätte, einer Mensa für das Schulgelände, sowie einer Kernzeit mit dem dazugehörigen Freiflächenkonzept erarbeitet werden. Die Verteilung der Nutzungen auf dem Areal sowie deren Kombination in einem oder mehreren Baukörpern oblag den Teilnehmenden.

Im Herbst 2021 gab der Gemeinderat grünes Licht für einen europaweiten Architekturwettbewerb. 33 Büros stellten sich der Aufgabe und reichten Entwürfe und Modelle ein.  

Am 23. Februar 2022 tagte die Jury und identifizierte fünf der teilnehmenden Büros mit den überzeugendsten Entwürfen. Dabei wurden nach zwei Bewertungsrundgängen drei Preise und zwei Anerkennungen vergeben. Der erste Preis ging an das Göppinger Büro Gaus Architekten. Der Entwurf sieht zwei zweigeschossige quadratische Baukörper vor, die sich unaufgeregt in die kleinteilige Nachbarschaft einfügen. Die Positionierung der zwei Baukörper ist städtebaulich gelungen. Der Kindergarten positioniert sich an der Kreuzung „Im Kerr“ / „Im Grund“ mit klarer Zugänglichkeit von der Straße „Im Grund“. Das Gebäude, in dem sich die Mensa und die außerschulische Betreuung für die Schulkinder befinden soll, ist am Kutscherweg positioniert und sowohl visuell aus auch funktionell mit dem Schulhof verbunden.  

Im Entwurf beider Gebäude sind die Räume übersichtlich angeordnet und bieten Flexibilität in den Nutzungen. Schöne, geschützte Außenräume bieten hohe Aufenthaltsqualität. Die Fassaden beider Gebäude werden durch vertikale Holzlamellen geprägt. Das Energiekonzept ist einfach und intelligent; beide Gebäude lassen eine gute Wirtschaftlichkeit in Bau und Betrieb erwarten. Zusammenfassendes Urteil der Jury: „Die Arbeit besticht durch die hohe Flexibilität ihrer Grundrisse und fügt sich auf zurückhaltende Art in ihre Umgebung ein.“

Den zweiten Platz belegte LIM Architekten, Stuttgart, Platz drei wurde an das Büro ROHWARE IM STUDIO, München. Die Anerkennungen erhielten die Planungsbüros anderswo.studio Unger Haxhi Architekten PartG mbB, Köln und CURIOUS ABOUT Bengert Bessai Schaaf Architekten PartG mbB, Karlsruhe. Alle Arbeiten werden seit Montag, den 28.02.2022 bis Donnerstag, den 03.03.2022 von 15:00 – 18:00 Uhr im Großen Saal der Kulturhalle Remchingen der Öffentlichkeit präsentiert. Nutzen Sie diese Gelegenheit gerne, um sich die eingereichten und ausgezeichneten Arbeiten anzusehen.  

Downloads

Hinweis: Die hier zur Verfügung gestellten Fotos und Texte dürfen kostenfrei zur journalistischen Berichterstattung in elektronischen Medien und Printmedien verwendet werden. Das Urheberrecht bleibt davon unberührt. Bei Verwendung des Bildes ist „Gaus Architekten“ als Quelle anzugeben.

Bild-Info
Copyright: Gaus Architekten
Dateiformat JPEG
Download Bild 1
Download Bild 2
Download Bild 3

Pressemitteilung
Copyright: Gaus Architekten
Dateiformat: PDF
Download

Sprachauswahl

Diese Website verwendet Cookies. Notwendige Cookies werden benötigt um Grundfunktionen wie den Zugriff auf sichere Bereiche ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit dieser Website interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Lesen Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.